Troja - Tragikomödie

Die Tragikomödie Troja erzählt die Geschichte des Trojanischen Krieges von der Entführung Helenas bis zur Flucht des Aeneas aus der brennenden Stadt. Sie hält sich eng an die Überlieferung, veranschaulicht die von Homer dargestellte Epoche durch die Enthüllung der meist sehr profanen Motive der Handelnden, ist aber zugleich durch viele Gegenwartsbezüge modern. Es geht um Krieg und Frieden, Liebe und Hass, Leben und Tod, aufgelockert durch sehr viel Humor. Die Hauptfigur ist Briseis, die Sklavin des Achill, die in ihrer von selbstbewusster, sehr sinnlicher und umfassender Hingabe geprägten Liebe zu dem griechischen Helden scheitert, am Ende jedoch ihr Glück findet. Sie führt auch als Erzählerin durch die Handlung.

Die Tragikomödie Troja ist NUR NOCH WENIGE TAGE (Stand 14. März 2018) als Taschenbuch im Online-Buchhandel sowie im normalen Buchhandel erhältlich, zum Beispiel bei

 

Thalia

 

 amazon

 

Weltbild

 

buecher.de

 

Hugendubel

 

oder in der

 

Ronsdorfer Bücherstube

 

und der

 

Autorenwelt