Ode an die Schönheit - Thriller

Zweieinhalb Jahre vor ihrer Pensionierung nach Wuppertal strafversetzt, wird Kommissarin Britta Binz direkt mit dem Mord an der bildhübschen Studentin Sonia Weidener konfrontiert, die sich in ihrer Freizeit prostituierte. War es einer ihrer erlesenen Kunden auf der Suche nach dem ultimativen Kick? Oder sah ihr Freund doch nicht alles so gelassen, wie er vorgibt? Und gab es nicht vorher ähnliche Fälle in der Umgebung? Und was hat es mit diesem alternden Lebemann auf sich, einem angesehenen Bürger der Stadt, der von ihm bezahlte Frauen wie Sonia in Oper, Theater und teure Restaurants ausführt, um sich der Illusion hinzugeben, sie wären seine Geliebten? Oder hat das Enfant terrible, Britta Binz‘ Assistent Marcel Beeckmann, doch Recht, wenn er sagt, da habe jemand beim entspannten Spiel Gefühle, Zärtlichkeit, Sex, Liebe, Mensch gegen Geld nicht mitgespielt? Und – nebenbei bemerkt - klingt da nicht sogar Sympathie für den blutigen Spielverderber aus seinen Worten?
Und schließlich die Kommissarin selbst, die, immer noch voller Engagement und Wut über Gewalt und Ungerechtigkeit, doch heimlich von einem unbeschwerten Ruhestand an der Seite ihres Lebensgefährten träumt? Ahnt sie die tödliche Gefahr oder werden die Abgründe, die sich schließlich deutlich und klar vor ihr auftun, auch sie verschlingen?

 

Der Kriminalroman Ode an die Schönheit ist  als Taschenbuch und  Kindle-eBook erhältlich.